Torge Braemer

Das Geburtshaus von Hans Hinrich Brüning

Kate auf dem Brüninghof im Jahr 2007 Was war das für ein Haus, da in Hoffeld auf dem Bauernhof? Je mehr wir über das Schicksal erfahren, das dieser Kate im Laufe der Zeit widerfuhr, desto schneller kommen wir auch auf die richtige Spur des Peru-Forschers Hans Hinrich Brüning.

Vorliegende Erkenntnisse der Bordesholmer Heimatforscher Claus Reese, Paul Steffen und Hermann Tönsfeldt über die Bauernfamilie und ihr Haus werden zusammengefasst und analysiert. Die Forschung des Agrarhistorikers Georg Hanssen, dargelegt in seinem Buch „Das Amt Bordesholm im Herzogthume Holstein“, und Volkszählungen aus den Jahren 1803, 1845 und 1860 liefern zusätzliche Daten, die helfen, sich ein klareres Bild des elterlichen Bauernhofs zu machen.

Hausskizzen, Zeichnungen und Fotos veranschaulichen den Wandel der Kate und verdeutlichen ihre Funktionen als Bauernhaus, Altenteilhaus und Miethaus. Sie gehörte den Eltern, Großeltern und wahrscheinlich schon den Urgroß- und Ururgroßeltern von Hans Hinrich Brüning. Aber war sie auch sein Geburtshaus?

Buchcover, Das Geburtshaus von Hans Hinrich Brüning

Torge Braemer

Das Geburtshaus von Hans Hinrich Brüning

ISBN 978-3-75040-333-8            €   19 00 (D)

Beispielseite aus dem Buch `Das Geburtshaus von Hans Hinrich Brüning´

Inhaltsangabe, Einleitung und Leseprobe (PDF)

Hinweise zur Buchausstattung (PDF)

Anhang und Anmerkungen (PDF)