Gitarre und Spanien auf Deutsch Pedagogo de música Torge Braemer, M.A. - música, textos y clases guitarra errante

Botiga botiga contacto contacto eventos eventos media media programas programas clases de alemán clases

Buchcover: Francisco Tárrega Eixea: Diario y cartas Buchcover: Francisco Tárrega Eixea: Tagebuch und Briefe - diario y cartas Buchcover: Barcelona (City-Guide) Buchcover: Sehr geehrter Herr Tárrega! Buchcover: Sieben Stücke für Gitarre! Buchcover: Magisterarbeit Solfeo und TaKeTiNa
Francisco Tárrega Eixea: diario y cartas (2. edición 6/2016) Francisco Tárrega Eixea: Tagebuch und Briefe (2. Aufl. 6/2012) Barcelona und ihre Gitarristen
(2. Aufl. 4/2016)
Sehr geehrter Herr Tárrega!
(3. Aufl. 11/2015)
Sieben Stücke für Gitarre
(1. Aufl. 05/2018)
Solfeo und TaKeTiNa
(Magisterarbeut, 1. Aufl. 11/2015)



Cover Francisco Tárrega Eixea: Diario y cartas

Prólogo y muestra de lectura (PDF)


Francisco Tárrega Eixea

Diario y cartas

El guitarrista Francisco Tárrega Eixea (1852-1909) es una figura cultural clave que nos lleva, dentro la segunda revolución industrial, al final de la época imperialista. Revisar el legado de sus escritos nos permite comprender sus intentos de formar una familia, teniendo una vida como músico libre en tiempos revueltos.

Las cartas contienen agradecimientos, felicitaciones, expresiones de simpatía, relatos de viajes, anuncios de conciertos, notificaciones de compras de instrumentos y peticiones simples, como la adquisición de tabaco. También incluyen declaraciones de sus convicciones humanistas y valores pedagógicos.

Por el contrario, en su diario Tárrega se limitaba apuntar brevemente acontecimientos familiares íntimos. El día de su boda lo dedicaba, aún en blanco, a su mujer María y notificaba el propósito de este librito en su sobre: "Recuerdos y fechas memorables de mi vida intima. Guarden esta cartera como lo mas preciado de mi existencia pues en ella van consignados los acontecimientos más transcendentales de mi vida."

ISBN 978-3-7386-0731-4


€ 14 95 ( D )


Se puede encontrarlo en Barcelona en las tiendas especializadas




Buchcover Francisco Tárrega Eixea: Tagebuch und Briefe - diario y cartas

Einleitung und Leseprobe (PDF)



Francisco Tárrega Eixea

Tagebuch und Briefe – diario y cartas

Mit diesem Buch erscheinen 60 Briefe und ein 20seitiges Tagebuch des spanischen Gitarristen Francisco Tárrega Eixea (1852-1909). Die aufwendig recherchierten Manuskripte wurden mit größter Sorgfalt neu transkribiert und vom Spanischen ins Deutsche übersetzt. Ein Prolog, eine Zeittafel mit relevanten historischen Ereignissen, Informationen zu den in den Briefen erwähnten Personen sowie ansprechende Illustrationen vervollständigen diese komplette Sammlung des schriftlichen Nachlasses von Francisco Tárrega Eixea.

ISBN 978-3-8448-0033-3


€ 19 95 ( D )



Buchcover T. Braemer: Barcelona und ihre Gitarristen


zweite, aktualisierte Auflage 2016/2017

Barcelona und ihre Gitarristen

Barcelona, ein Mekka für Gitarristen! Der Autor und Gitarrist Torge Braemer hat in der katalanischen Hauptstadt faszinierende Orte der Gitarrenmusik aufgespürt, attraktive Fotos von Sehenswürdigkeiten gemacht und interessante Informationen aus dem Bereich der Musikgeschichte gesammelt. So ist dieses umfangreiche Buch über die Kulturmetropole Barcelona entstanden. Es ist ein nützlicher Stadtatlas mit genauen Adressen, anschaulichen Ortsbeschreibungen und übersichtlichen Karten. Es hilft Ihnen, schöne Straßen, wie die Avinguda Portal de l'Àngel, den Carrer de Petritxol oder den Passeig de San Joan, zu finden und erleichtert das Aufspüren sonniger Plätze, wie die Plaça del Sol, und erholsamer Parks, wie den Parc del Laberint. Außerdem ist es ein hilfreicher Stadtführer mit präzisen Wegbeschreibungen, die mit ansprechenden Abbildungen illustriert sind. Es nimmt Sie auf außergewöhnlichen Rundgängen im Barri Gòtic und spannenden Streifzügen durch El Raval mit und lädt Sie zu vornehmen Promenaden im Eixample und zu romantischen Spaziergängen am Mittelmeer in La Barceloneta ein. Als lesenswertes Geschichtsbuch informiert es mit genauen Daten und einfachen Erklärungen über das Leben und Wirken erfolgreicher Gitarristen, wie Fernando Sor, Francisco Tárrega und Miguel Llobet, und führt ganz nebenbei auch in Themen wie Stadtgeschichte und Architektur ein. Darüber hinaus dient es ebenfalls als praktisches Handbuch. Mit einer umfangreichen Namensliste und einem geordnetem Ortsregister kommen Sie schnell und einfach zu Ihrem Wunschveranstaltungsort: Sowohl zu Konzerthallen, Theatern, Museen, Kulturzen-tren und Kirchen, als auch zu Clubs, Musikcafés und Nachtlokalen. Dieses Buch zeigt Ihnen die facettenreiche Welt Barcelonas aus der Sicht eines Gitarristen.

ISBN 978-3-7386-1204-2


€ 24 95 ( D )



Buchcover Torge Braemer: Sehr geehrter Herr Tárrega - Erinnerungen an die Familie

Einleitung und Leseprobe (PDF)

Zur Entstehung des Buches (PDF)



Torge Braemer

Sehr geehrter Herr Tárrega!

Gitarristen horchen auf, wenn sie den Namen Francisco Tárrega hören. Der in der spanischen Gitarrenwelt omnipräsente Musiker des 19. Jahrhunderts wirkt mit seinen Werken bis heute auf das Geschehen in Konzertsälen, Musikschulen und Musikzimmern ein. Aber nicht nur in der Musikpraxis ist der Gefolgsmann von Chopin und Schubert noch immer gegenwärtig: Einige Takte seines „Gran Vals“ schallen rund um die Welt als Standardklingelton der Nokia-Handys.

Vielen seiner Familienangehörigen hat Tárrega kleine romantische Stücke gewidmet. Mit dem „Tango María” bekundet der Komponist die Liebe zu seiner Frau, die Mazurka „Marieta" ist ein faszinierendes Andenken an die kunstbegabte Tochter María Rosalía und das Präludium „Lágrima” eine elegische Ode an die früh verstorbene Tochter Concepción. Die gemeinsamen Erlebnisse des Komponisten und der Widmungsträger werden hier in Form von überlieferten Anekdoten, persönlichen Dokumenten und anhand neuer Informationen aus der Kulturgeschichte Spaniens in unterhaltsamer Weise nacherzählt.

ISBN 978-3-8370-5966-3


€ 19 95 ( D )





Buchcover: Francisco Tárrega Eixea: Sieben Stücke für Gitarre


Francisco Tárrega Eixea

Sieben Stücke für Gitarre: Erinnerungen an die Familie

In Faksimile-Ausgaben und unveröffentlichten Manuskripten des Gitarristen Francisco Tárrega Eixea tauchen in Titeln und Widmungen mehr als 25 Namen von scheinbar unwichtigen Personen auf. Es sind Familienmitglieder, Freunde und Schüler des Komponisten, denen die Werke als Anerkennung der Freundschaft oder einfach als kleine Geschenke gewidmet wurden. Mit diesem Heft erscheinen sieben Stücke, die mit den Angehörigen der Familie Tárrega Eixea in Verbindung gebracht werden können.

Die modernen und revidierten Transkriptionen sind übersichtlich und gut lesbar und bieten professionellen Interpreten und interessierten Gitarristen auch Platz für eigene Markierungen, wie etwa Fingersätze und Spielhinweise. Ergänzende Informationen und interessante Geschichten zu den Stücken und ihren Widmungsträgern finden Sie im Buch „Sehr geehrter Herr Tárrega – Erinnerungen an die Familie“.

ISBN 978-3-7460-2532-2


€ 1200 ( D )



Buchcover Torge Braemer: Magisterarbeit


Buchcover Torge Braemer: Magisterarbeit


Solfeo und TaKeTiNa

Eine Gegenüberstellung zweier Herangehensweisen an Rhythmus

Im Musikunterricht in norddeutschen Schulen ist der Unterschied zwischen Notennamen und Tonnamen kaum noch ein Thema. „Solmisation“, „Tonwortlehre“ und „Solfeo“ werden allenfalls noch mit unliebsamer Notenlektüre in Zusammenhang gebracht. Kaum jemand übt heutzutage noch das Singen auf Tonnamen. Das ist eine fast vergessene und wohl auch eine etwas veraltete, aber immer noch interessante Unterrichtsmethode.

In Spanien wurde in den 80er Jahren der Umgang mit Tonwörtern modernisiert. Es entstand die Idee, Tonnamen nicht mehr zu singen, sondern nur noch rhythmisch zu sprechen. Solfeo wurde zum solfeo rítmico weiterentwickelt. In vielen Musikkonservatorien und Schulen hatte eine Ausdifferenzierung der Tonwortlehren begonnen, die auch heute noch Unterrichtsabläufe bestimmt und in den Instrumentalunterricht einwirkt. Es entstand auch viel neues schriftliches Unterrichtsmaterial beispielsweise von Encarnación López de Arenosa.

Bekannter und beliebter als Solfeo ist die von Reinhard Flatischler entwickelte ganzkörperliche Rhythmuspädagogik TaKeTiNa. Auch in seiner Herangehensweise an Rhythmus geht es um die Abstimmung verschiedener Ebenen wie „Stimme“, „Hände“ und „Füße“. Während sich Solfeoschüler als Musiktheoretiker beschäftigen, die Rhythmusanalyse betreiben, arbeiten TaKeTiNa- Teilnehmer eher körperlich, um das Urphänomen Rhythmus zu erleben.

Vereinfacht die Kongruenz von Stimme, Bewegung und theoretischem Gehalt das Erlernen von Rhythmus? Um Erfahrungswerte von Nutzern des Solfeo und des TaKeTiNa vergleichen zu können, hatte ich im Rahmen meiner Magisterarbeit in Spanien und Deutschland zahlreiche Interviews mit Hochschullehrern, Lehrern, Studenten und Schülern des Conservatorio Superior de Música de Madrid , des Conservatorio de Música de Palencia , des Colegio Internacional de Valladolid , des Conservatorio de Música de Valladolid , des Conservatorio Superior de Música de Huesca und der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg durchgeführt und ausgewertet. Die Interviews sind hier im Original und als strukturierte Übersetzungen wiedergegeben. Die umfangreiche qualitative Forschung bildet das empirische Material dieser Magisterarbeit, in der ich die Herangehensweisen an Rhythmus, Solfeo und TaKeTiNa, unter den Aspekten „Gebrauch der Stimme“, „Körperbewegungen“ und „Disziplin“ analysiert habe.


ISBN 978-3-7386-5239-0


€ 49 90 ( D )



Buchcover T. Braemer: Barcelona (City-Guide) - Ein Wegbegleiter für Gitarristen


1. Auflage 2015

Barcelona - Ein Wegbegleiter für Gitarristen

Konzertsäle, Museen, Theater, Musikcafés, Nachtclubs, Vereine, Festivals, Wettbewerbe, Geschäfte, Denkmäler, Gebäude, Gitarrenszene: Über 450 Ortsbeschreibungen und Adressen, 28 Karten und 404 Abbildungen!


ISBN 978-3-7386-1204-2

Einige Restexemplare sind bei mir für 15€ erhältlich.



© Torge Braemer E-Mail